ECE-104 Sicherheitsmarkierung - Reflexallen

ECE-104 Sicherheitsmarkierung

ECE 104 Sicherheitsmarkierung

Einige von Ihnen sind informiert, daß die UNECE die Einführung von einer zusätzlichen äußeren Linie von reflektierenden Bänder/Streifen auf Güterfahrzeugen vereinbart hat. Das UN technische Institut hat die Notwendigkeit der Berichtigung zur Norm 48 veröffentlicht, welches auf die zusätzliche Seite und Rückbänder/-streifen der neuen Güterfahrzeuge über 7.5 tonnen und neue Anhänger über 3.5 tonnen angebracht wird. Alle Bänder/Streifen benötigen die Zertifizierung der Norm ECE104. Die reflektierenden Bänder/Streifen werden ab dem 10. Juli 2011 pflichtig sein.

ECE 104 Rechtvorschriften

Die Regelung ECE 104 gilt für neue eingetragene HGVs mit einem Gewicht über 7,5 tonnen und Anhänger mit einem Gewicht über 3,5 tonnen. Die Regelung definiert den Standard über reflektierende Materialien die genutzt werden können und wo diese an Fahrzeugen angebracht werden müssen.

ECE 104 Produkt

Wir bieten ECE 104 reflektierende Konturmarkierungen mit maximaler Helligkeit, wie in der Regelung ECE 104 definiert, geeignet für Planen- und Festbauten und Tankers. Entworfen für eine mühelose Applikation und Haltbarkeit. Unsere reflektierenden Konturmarkierungen werden schnellsten Ihr neues Fahrzeug im Einklang mit ECE 104 Regelung bringen und Sie und andere Strassenteilnehmer vor Unfällen schützen. Statistiken in USA haben bewiesen, dass bei Fahrzeugen mit Konturmarkierungen sich die Unfallhäufigkeit durch Kollision bei Tag um 16 % und bei Nacht sogar um 21 % reduziert. (Unsere Quelle: NTHSA (US National Highway Traffic Safety Association).

Richtlinien für die anbringung der markierung

Retroreflektierende Markierungsmaterialien an Fahrzeugen können aus einem oder mehreren Teilen bestehen, die vorzugsweise durchgehend, parallel oder möglichst parallel zum Boden anzubringen sind. Die gleiche Vorschrift gilt für Sattelzugmaschinen, Sattelanhänger und andere Fahrzeugkombinationen. Eine Kombination von im Sinne dieser Regelung markierten und nicht markierten Fahrzeugen und Anhängern ist zu vermeiden. Die Markierungen sollten so angebracht werden, dass möglichst die gesamte Länge und Breite des Fahrzeugs kenntlich gemacht werden. Die Angabe gesamt bedeutet, dass mindestens 80% der Länge und/oder Breite markiert sind. Bei unterbrochenen Streifen sollte der Abstand zwischen den einzelnen Teilen so gering wie möglich und nicht größer ais 50% der Länge des kürzesten Teiles sein. Retroreflektierende Markierungsmaterialien sind in einer Höhe von mindestens 250 mm und höchstens 1500 mm über dem Boden anzubringen. In Fällen, in denen aus technischen Gründen der Höchstwert 1500 mm nicht eingehalten werden kann, ist auch eine Höhe von 2100 mm über dem Boden zulässig.

Die Farbe gelb darf sowohl hinten, als auch seitlich, die Farbe weiß NUR seitlich, die Farbe rot NUR hinten verwendet werden.

ECE 104 - Reflexallen

ECE 014 - APPLIKATIONSANLEITUNG

Temperaturbereich während der Verklebung : +10°C bis +38°C . Die Oberfläche gründlich mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel reinigen.

  • Schutzpapier (ca. 10cm) von der Folie ziehen und auf die trockene Ober fläche anbringen.
  • Folie ausrichten, ggf. mit Klebestreifen an Hilfslinien positionieren und den Folienteil ohne Schutzpapier mit Plastikrakel andrücken.
  • Schutzpapier langsam unter der Folie abziehen und gleichzeitig mit Plasti krakel andrücken.
  • Besondere Anweisungen für die Anwendung auf Planen. Während der An wendung bitte legen Sie hinter der Plane eine harte Oberfläche. Nicht auf Bolzen, Nieten oder Ringe anbringen. Entfernen Sie das Schutzpapier.
  • Schritt 1 - ECE 104 - Reflexallen
  • Schritt 2 - ECE 104 - Reflexallen
  • Schritt 3 - ECE 104 - Reflexallen
  • Schritt 4 - ECE 104 - Reflexallen

Folie nicht überlappen lassen
Nach der Anbringung: warten Sie mindestens 72 Stunden vor dem Reinigen.
Hinweise bei Reinigung mit Hochdruckreinigern:

  • Maximaler Druck von 80 bar
  • Maximale Temperatur von 60° C
  • eine minimale Distanz von 50 cm zwischen Reinigungsdüse und Untergrund. Der Reinigungsstrahl sollte nicht stärker als 90° (+/- 5°) vom rechten Winkel zum Untergrund abweichen.
  • Keine Mittel verwenden, die eine schleifende Wirkung (Nylonbürste) ausüben. Keine Lösemittel (z.B. Farbverdünner) einsetzen.

APPLIKATIONSANLEITUNG - ECE 104 - Reflexallen

Für mehr Informationen drücken Sie hier und gehen Sie auf die ECE 104 Produkt-Informationsseite

ECE 104 - Reflexallen